21. Februar 2024

Die Argentinier begannen, Bitcoins zu kaufen, weil das Limit für den Kauf von Dollars gesenkt wurde

Die Argentinier begannen, Bitcoins zu kaufen, weil das Limit für den Kauf von Dollars gesenkt wurde

Die Einwohner Argentiniens begannen , aktiver in Bitcoin zu investieren, nachdem die Zentralbank des Landes das monatliche Limit gesenkt hatteKauf von US-Dollar um 98%.

Ab dem 28. Oktober können Einzelpersonen für kaufenEin Monat nicht mehr als 200 US-Dollar, wenn Sie ein Bankkonto haben und nicht mehr als 100 US-Dollar in bar erhalten. Das bisherige Limit betrug 10.000 USD und wurde aufgrund eines erheblichen Kapitalabflusses aus dem Land infolge des Zusammenbruchs des argentinischen Pesos und eines Anstiegs der jährlichen Inflation auf 50% eingeführt.

Obwohl die Reduzierung der Reserven der Zentralbank und die strengen Beschränkungen beim Kauf des DollarsvorläufigDiese Maßnahmen werden am 1. Dezember erneut überarbeitet, haben jedoch das Interesse der Bürger am Markt für Kryptowährungen, insbesondere für Bitcoin, erhöht.

Es ist erwähnenswert, dass die Handelsvolumina auf dem lokalen Markt für digitale Währungen im Vergleich zum Gesamtumsatz bisher unbedeutend sind, so dass sie sich praktisch nicht aufViele Befürworter begannen jedoch, aktiv über die Vorteile des Wechsels und der Nutzung dezentraler Vermögenswerte zu sprechen.

Die instabile Situation in anderen Ländern der Welt wirkt sich auch positiv auf die Popularität von Bitcoin aus, zum Beispiel macht der bevorstehende BrexitDie Briten sind kryptofreundlicher.

</ p>