21. Februar 2024

Anatoly Aksakov: "Wir werden in der Frühjahrssitzung einen Gesetzesentwurf zu Kryptowährungen verabschieden"

Laut Anatoly Aksakov, Vorsitzender des Finanzmarktausschusses der Staatsduma, wird es im Frühjahr einen solchen gebenEin Gesetzentwurf zur Regulierung digitaler Vermögenswerte wurde angenommen.

"Ich kann mit 99,9% iger Sicherheit sagen, dass wir dieses Gesetz in der Frühjahrssitzung verabschieden werden", sagte Anatoly Aksakov.

Auch Vorsitzender des Staatsduma-Komitees amEr sagte dem Finanzmarkt, dass eine bedeutende Anzahl von Unternehmen in Russland auf die Verabschiedung eines Gesetzes über Krypto-Assets warten. Je schneller die Rechnung übergeben wird, desto schneller können verschiedene Unternehmen Blockchain-, Token- und Krypto-Assets für ihre Aktivitäten verwenden.

Ehemals die Russische Union der Industriellen und IndustriellenUnternehmer (RSPP) haben wiederholt darum gebeten, die Annahme des Gesetzentwurfs zu beschleunigen. Unternehmer planen, ihre eigenen Token auszugeben, um sie in Siedlungen mit ausländischen Käufern zu verwenden. Dies wird dazu beitragen, die Abhängigkeit von Abrechnungen in traditionellen Währungen zu verringern.

Anfang dieses Monats kündigte Ministerpräsident Dmitri Medwedew die Notwendigkeit an, einen Rechtsrahmen für die Regulierung digitaler Vermögenswerte im Land zu schaffen.

</ p></ p>