26. Februar 2024

2,46 Billionen US-Dollar Asset Manager startet Service zur Speicherung von Bitcoins

Das Finanzunternehmen Fidelity Investments hat mit der umfassenden Einführung eines Depotdienstes für begonnenInstitutionelle Bitcoin-Investoren, sagte CEO Abigail Johnson in einem Interview mit der Financial Times.

</ p>

In der letzten Testphase alleInstitutionelle Kunden können die Leistungsfähigkeit der Fidelity Digital Assets-Lösungen testen. Zielgruppe des Unternehmens &#8212; Hedgefonds, Family Offices und Finanzberater.

„Viele Menschen besitzen beträchtliches Kapital.“in Kryptowährungen wahrscheinlich &#8212; Bitcoin. Sie warten auf jemanden, dem sie diese Münzen zur sicheren Aufbewahrung übergeben können. Im Falle ihres Todes, der früher oder später eintreten wird, benötigen sie einen Plan, um diese Münzen an eine andere Person zu übertragen., &#8212; sagte Johnson, laut Forbes eine der reichsten und mächtigsten Frauen der Welt.

2,46 Billionen US-Dollar Asset Manager startet Service zur Speicherung von Bitcoins

Reuters / Brian Snyder Foto

Über den Konkurrenten in der Person von Coinbase Custody sprach Johnson wie folgt:

„Die meisten Menschen haben noch nie von diesem Unternehmen gehört.“ Es bestehen keine Beziehungen zu unabhängigen [Finanz-]Beratern.

Im August befanden sich Vermögenswerte im Wert von 7 Mrd. USD in den Tresoren von Coinbase Custody.

Wir erinnern Sie daran, dass der Einzahlungsdienst Bakkt Warehouse Anfang September damit begann, Einzahlungen zu akzeptieren.